Alles für deinen beruflichen Neustart.

Jeder Jobwechsel durchläuft verschiedene Phasen, die eine mehr oder weniger große Herausforderung darstellen können. Für manche ist vor allem die Entscheidung schwer, ob es wirklich Zeit für einen Neustart ist. Sie schwanken zwischen „jetzt ändere ich was!“ und „so schlimm ist es doch gar nicht.“

Andere wissen zwar, dass sie etwas ändern wollen, aber sie haben kein klares Ziel vor Augen. Vielleicht gibt es zu viele interessante Optionen oder aber sie haben gar keine Idee, welcher Job zu ihnen passen könnte. Und nicht zuletzt scheitern viele an der Umsetzung. Weil sie voller Selbstzweifel sind und sich nicht trauen, ihre Ziele zu verfolgen. Weil ihre Bewerbungsstrategie nicht funktioniert. Oder weil sie einfach nicht dranbleiben.

Was auch immer deine ganz persönliche Herausforderung beim Thema „berufliche Neuorientierung“ ist: für jede Stufe des Prozesses habe ich passende Angebote für dich entwickelt.

Wo stehst du gerade?

"Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich wirklich den Job wechseln will oder doch bleiben sollte. Wie schaffe ich es, mich zu entscheiden?"

"Meine berufliche Situation ist festgefahren. Ich bin verzweifelt und will etwas ändern, aber ich weiß nicht wie ich das schaffen soll."

"Ich brauche Hilfe beim Thema Bewerbung. Wie finde ich einen passenden Teilzeit-Job, der zu mir und meiner Situation passt?"

Was dir meine Unterstützung bringt:

  • Durch meine erprobten Systeme und Prozesse erhöhst du deine Chance auf deinen Traumjob.
  • Du hast jederzeit eine Expertin an deiner Seite, die dich auch in schwierigen Phasen unterstützt.
  • Im Coaching darfst du ganz du selbst sein. Du musst keine Rolle spielen und keine sozialen Erwartungen erfüllen. Dadurch kommst du besser in Kontakt mit dir selbst.
  • Als Arbeitsmarkt-Expertin bewahre ich dich vor unnötig riskanten Entscheidungen und zeige dir Möglichkeiten, die du bisher noch nicht kanntest.
  • Dank zielgerichteter Fragen lösen wir deinen Gedanken-Knoten, damit du wieder kreativ denken kannst.
  • Du gewinnst Selbstvertrauen, kannst dich besser verkaufen und wirst so erfolgreicher sein.

Meine Antworten auf häufige Fragen:

Alle meine Angebote setzen die Bereitschaft zur Selbstreflexion und eine aktive Mitarbeit voraus. Wenn du dich nur „berieseln“ lässt, werden dir meine Angebote nichts bringen. Außerdem musst du bereit sein, Zeit und Geld in deine Weiterentwicklung zu investieren.

Vielleicht bist du noch in Elternzeit und fragst dich, wann du dich mit dem beruflichen Neustart befassen solltest. Je nachdem, wo du stehst, sind meine Angebote ca. 6-9 Monate vor dem geplanten Start im neuen Job sinnvoll für dich.

Nein, die Kosten für meine Leistungen werden nicht von der Arbeitsagentur übernommen. Meine Unterstützung und Expertise geht weit über das Angebot der Arbeitsagentur hinaus.

Solltest du ein Coaching von der Arbeitsagentur bekommen, empfehle ich dir, dieses erst einmal durchzuführen und dich so lange nicht für meine Kurse/Coachings anzumelden. Zwei Prozesse parallel zu machen, wird dich eher verwirren, als dir zu helfen. Wenn du nach Abschluss der Beratung durch die Arbeitsagentur weitere Unterstützung brauchst, bin ich gerne für dich da.

Natürlich! Unter „Strategiegespräch“ kannst du dich für ein kostenloses Strategiegespräch bewerben. Denn ich möchte zunächst etwas über dich und deine Situation erfahren. Nur wenn ich wirklich überzeugt bin, dass ich dir helfen kann, vereinbaren wir einen unverbindlichen und für dich kostenfreien Termin.

Durch meine Berufserfahrung als Personalerin und Führungskraft bringe ich viele Kenntnisse mit, die andere Coaches nicht haben. Meine Ausbildungen garantieren dir eine effiziente und lösungsorientierte Herangehensweise. am wichtigsten ist aber aus meiner Sicht: mein Verständnis für deine Situation und die besonderen Herausforderungen berufstätiger Mütter.

Garantieren kann ich dir das nicht, das wäre nicht seriös. Aber ich verspreche dir, dich so gut es geht zu unterstützen, damit dies gelingt. Übrigens gibt es bei all meinen Angeboten eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie. Du kannst also erst mal ganz ohne Risiko testen, ob dir die Zusammenarbeit etwas bringt.